Dienstag, 1. November 2011

Prognose für den November 2011


Prognose für den November 2011


In der Nacht vom 31.10. auf den 01. November hat der griechische Präsident Giorgos Papandreou eine Ankündigung getätigt die man durchaus als “allgemeine Verunsicherung” deklarieren darf….
(Er will nämlich plötzlich sein Volk über die EU-Beschlüsse vom 26.10. abstimmen lassen. Die weltweiten Märkte sind daraufhin kräftig südwärts gerutscht…)

Verunsicherung im Sinne von KONFUSION.
Und der Planet der Konfusion ist der liebe NEPTUN.
Natürlich hat Neptun nicht nur mit Konfusion zu tun, aber in ungünstigen Verhältnissen zu anderen Planeten ist dieses eben doch OFT der Fall. Und zur Zeit stehen sowohl MERKUR (unter anderem der Planet der KOMMUNIKATION) und die VENUS (unter anderem für GELD und BESITZ zuständig) im spannungsreichen 90° Winkel zum Neptun am Himmel…
nicht genug, denn: auch der wichtigste der schnell laufenden Planeten – der MARS – ist auf dem Weg eine spannungsreiche OPPOSITION (180° – Winkel) zu diesem Neptun zu machen….
- Dazu muss ich noch erwähnen, dass ungünstige Winkel zum Neptun oft auch auf ENTTÄUSCHUNGEN und FEHLLEISTUNGEN hinweisen... AUTSCH!

Am wichtigsten ist hier der Lauf des MARS – denn er läuft am LANGSAMSTEN von den schnellen Planeten und somit wirkt sein Einfluss meist auch am stärksten und intensivsten. Die Phase dauert mit einem 07° Orb von ca. dem 26.10. – was übrigens der Tag der neusten Rettungsdurchsage von Merkozy und Sarkel war! – bis in etwa zum 20. November.
– Somit könnte dies also eine ca. dreiwöchige Phase der Irrungen und Wirrungen bedeuten, bei der sich mehrere Menschen, Länder, Völker und Parteien “an den Kopf langen” werden….
Gut möglich dass Herr Papa aus Griechenland seine Meinung auch wieder ändern wird, denn am 24. November wird der MERKUR von der Erde aus gesehen rückläufig, was oft mit Meinungsänderungen und Absagen korrespondiert.
– Im Grunde versucht Papandreou ja nur sich einen “schönen Abgang” zu verpassen, indem er jetzt plötzlich “das Volk” einbeziehen will – so kann er sich als DEMOKRAT-Experte ausgeben und wenn was schief geht, hat er dann eine “perfekte Antwort” parat: dann war es nämlich wegen der Entscheidung des  griechischen VOLKES und NICHT wegen IHM…
– Aber ich verstehe das ja; das macht ja auch jeder Banker in den höheren Reihen und auch jeder Beamte so… Sogar die meisten Chefs von x-beliebigen Firmen. Und eben POLITIKER.

Etwas beruhigend wirkt die astronomische Tatsache, dass ebenjener MARS ab dem 05. November bis ca. zum 10 Dezember ein günstiges Trigon (120° – Winkel) zum JUPITER und hernach zum PLUTO macht, und somit das aktuelle Jupiter - 120° – Pluto aktiviert! – Dies lässt hoffen, dass trotz einiger Konfusion das Ganze doch noch ein einigermaßen akzeptables Ende nehmen könnte…. 
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Papandreou-erzuernt-ganz-Europa--Boersen-stuerzen-ab/story/12658070


P.S. Mars disharmonisch zum Neptun ist auch oft bei SCHWÄCHE und KRANKHEITEN vorzufinden - es ist deshalb ungünstig dass dieser Aspekt gerade jetzt stattfindet, wo in BANGKOK und Umgebung das Hochwasser immer noch nicht so richtig abfließen will... Die Gefahr für SEUCHEN ist in solchen Situationen auch OHNE astrologische Einflüsse gegeben, aber durch diese Mars-Neptun Verbindung ist sie erhöht. (Betrug, Schwindel, Hinterhalt, Skandale, Träumereien und religiöser und pseudo-religiöser Aktivismus und/oder Fanatismus sind bei dieser Konstellation auch oft anzutreffen...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen