Montag, 13. Juli 2015

* S+P Worldnews: Griechenland-Presseschau - Wolfgang Schäuble wird scharf kritisiert (via spon)


"Deutschland reißt Europa wieder auseinander"



(Foto: REUTERS)


MO/13-JUL-2015:
Griechenland-Presseschau: Wolfgang Schäuble wird scharf kritisiert -(spon)


ZWISCHENRUF: Was SO anfängt, ENDET MEIST SCHLECHT...

Schon gar nicht unter einem EXAKTEN Sonne-Uranus Quadrat (heute MO/13-JUL-2015) und unter einem bald exakten VENUS-SATURN Quadrat (DI/14-JUL-2015) und unter einer bald exakten MARS (+ MERKUR!) - PLUTO Opposition...
(MI/DO/15/16-JUL-2015)...


ICH auf jeden Fall mache mich auf ÜBERRASCHUNGEN/Rebellionen (Sonne-Uranus Quadrat) und VERBALE & PHYSISCHE/POLITISCHE AUSEINANDERSETZUNGEN gefasst... (Mars-Pluto Opposition)

- Oder um es mit den Worten des GODMODE-Newsletter auszudrücken:


Da ist sie nun, die „Einigung" mit Griechenland.

Die griechische Seite muss – im Vergleich zu den Angeboten der Gläubiger vor dem Referendum – deutlich härtere Bedingungen akzeptieren. Aus der Not heraus haben die Griechen „ja" gesagt, aber mit einer überzeugten Zustimmung hat das nichts zu tun.

Es stellt sich auch die Frage, was das „Oxi" im Referendum inhaltlich gebracht hat, wenn die Regierung nun genau das tut, was die Bevölkerung abgelehnt hat.

Begriffe wie „Erpressung", „Versailler Diktat" und „Pistole auf die Brust" machen die Runde. Die griechische Regierung empfindet die Einigungsbedingungen als Erpressung und macht daraus auch keinen Hehl. Die Zustimmung des Parlaments, die bis 15. Juli eingeholt werden muss, ist noch nicht sicher. Auch einige andere Parlamente müssen den geplanten ESM-Hilfen zustimmen bzw. ihre Finanzminster dazu ermächtigen, die Hilfen freizugeben.

Dieses miserable Klima ist natürlich alles andere als eine gute Voraussetzung für eine stabile Entwicklung. Schon bald dürfte es zu Neuwahlen in Griechenland kommen. Wer denkt, das Schiff sei sicher im Hafen, muss reichlich naiv sein.

Jubelstürme an den Aktienmärkten sollten mit äußerster Vorsicht und Skepsis beäugt werden!



(Auszug aus dem GODMODE-Newsletter vom MO/13-JUL-2015)

Da kann ich nur zu 100% zustimmen - oder auch noch vermelden:
'NACH dem GREXIT ist mit hoher Wahrscheinlichkeit VOR dem GREXIT'...


(10/11-JUL-2015:
Oskar Lafontaine fordert Ende des Euro (spon):)






*******



May the stars be with us!
Tibor Bugetty/FAC (Fine Astrosoup Creator)
c) 2011-2015





**********************************************************



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen