Samstag, 13. August 2011

13.08.2011 - Aktuelle Ereignisse im Brennpunkt



Was ist seit dem 01. AUGUST 2011 weltweit so passiert?


- Seit ich den Text vom 21./22. Juli 2011 verfasste hat sich VIELES getan! Ab dem 02.08.2011 wurde es interessant und spannend...(wenn das die richtigen Worte sind)
Auf jeden Fall war ich selbst gespannt ob sich meine Voraussagen für den AUGUST 2011 so ereignen/entwickeln werden wie von mir angekündigt und veröffentlicht...

Und: Die Ereignisse haben sich kurz nach dem 02. August quasi überschlagen...


* 01.08.2011 = in CHINA kommt es in der Provinz Xinjiang zu gewaltsamen Auseinadersetzungen zwischen Uiguren und der Polizei. Es sterben übers Wochenende mindestens 19 Menschen.

* 02.08.2011 = die USA kriegen mit Ach-und-Krach noch einen Schuldenkompromiss zustande... die Börsen reagieren vorübergehend positiv nur um später am Abend wieder abzuschmieren. In SYRIEN sind die Demonstrationen wieder am Aufflammen und es gibt weiterhin unzählige Tote.

* 03.08.2011 = die SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK hat offensichtlich ebenfalls meine Analyse für den August 2011 gelesen (kleines Scherzchen!...) und gibt bekannt dass sie "mit Bestimmtheit" gegen den viel zu hohen Wert des CHF Aktionen ergreift und zukünftig ergreifen wird falls nötig.... (gewirkt hat es bis jetzt aber eher schwach und vorübergehenderweise.)

* 04.08.2011 = die Börsen schmieren weltweit ab... dramatische Kursverluste vor allem in den USA und DEUTSCHLAND, bei vielen Börsen ist es der stärkste Rutsch nach unten seit dem Beginn der weltweiten Wirtschaftskrise - also seit SEPTEMBER 2008.... In BERLIN/D ermordet ein Mann zwei Frauen; er wird später gefasst.

* 05.08.2011 = nun passiert es doch noch: die USA verlieren am späten Abend des 05.AUG.2011 US-amerikanischer Eastern-Time Zeit "dank" S&P ihr Triple-A Rating, was am 

* 06.08.2011 = zu einer weltweiten Mischung aus Staunen und Wut führt... - und in der Nacht vom 6. zum 7.AUG kommt es in LONDON/UK zu ungewöhnlich heftigen Straßenschlachten und Plünderungen - es brennen ganze Häuser, Läden werden zerstört und es herrschen anarchistische Zustände...

* 07.08.2011 = es ist Sonntag und viele rätseln wie die nahende Woche verlaufen wird, wobei die Mehrheit wohl nichts Gutes ahnt.... In LONDON/UK wird in zweiter Nacht in Folge randaliert, geplündert und verprügelt... - die Polizei sieht sich machtlos. - Die Demos in ISRAEL und SPANIEN flammen wieder auf... - In den USA/OHIO erschiesst ein Amokläufer 7 Menschen, darunter ein 11-jähriges Mädchen...

- Abonnenten meines Blogs wissen dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen dem 08.-13.AUGUST 2011 NICHT BESSER wird - sondern eher TURBULENTER... - dies bedingt durch die Tatsache dass erst ab MO/08.AUG der disharmonische 90°- Aspekt zwischen MARS und URANUS exakt wird und erst am FR/12.AUG der disharmonische 180°- Aspekt zum Pluto exakt wird.

* 08.08.2011 = Die Börsen sacken in ASIEN ab... anfänglich sah es so aus wie wenn die Handelsplätze in Europa sich nicht anstecken lassen, doch gegen 12.00 bis 15.00 mitteleuropäischer Zeit kippen sie definitiv - der Beginn einer Börsenwoche des Grauens nimmt somit den Anlauf.... London bleibt diese Nacht eher ruhig, dafür passiert nun in Birmingham, Manchester und Liverpool das gleiche: Straßenschlachten und Plünderungen...

* 09.08.2011 = Die Talfahrt an den Börsen setzt sich fort - Blood on the Trade-floor... - In SPANIEN kommt es bei einem Unfall auf einem Rummelplatz zu 3 Toten.

* 10.08.2011 = Die Talfahrt an den internationalen Handelsplätzen geht weiter...

* 11.08.2011 = Die Situation scheint sich etwas zu beruhigen - die Talfahrt an den Börsen verlangsamt sich... - In ENGLAND werden die Unruhen dank massivem Polizeiaufgebot mehr oder weniger abgestoppt. 

* 12.08.2011 = Die weltweiten Börsenplätze beruhigen sich etwas... - In CHINA (aha! schon wieder...) kommt es zu schweren Unruhen im Südwesten des Landes... es herrscht Wut auf die Polizei, (Polizei-) Autos werden angezündet und Beamte attackiert... - In der Nacht vom 12. zum 13. August kommt es zu einem Gondelunglück in Bayern/DEUTSCHLAND bei dem etliche Menschen bis zu 17 Stunden in Todesangst schweben - zum Glück konnten am Morgen des Samstags alle Personen dank Hubschraubereinsatz gerettet werden!

* 13.08.2011 = Ein schweres Zugunglück in POLEN fordert mindestens 1 Toten und bis zu 84 zT Schwerverletzte. 


Ich wünsche trotzdem ALLES GUTE!
Stay tuned!


**********************************************************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen