Samstag, 20. August 2011

20.08.2011–Aktuelle Ereignisse im Brennpunkt

  • 20.08.2011 = Weltweit nehmen DEMOS zu…. Ob in CHILE oder ISRAEL, CHINA und SPANIEN. – In SPANIEN beim Weltjugendtag wird auch gegen den PAPST demonstriert und die Schwulen demonstrieren für ihre Rechte mit einem KISS-IN. Leider gibt es auch andere Arten der “Rebellion” – zB Rowdytum und Zerstörungswut à la LONDON oder BERLIN – wo seit 5 Nächten AUTOS angezündet werden. – All diese Ereignisse entsprechen ziemlich genau der kommenden Zeitphase bis ca. 2015/17 in dem URANUS disharmonsich zum PLUTO stehen wird…. Seit anfangs AUGUST konnten wir jetzt sehr gut beobachten – dank MARS der ebenjenen disharmonsichen URANUS-PLUTO Aspekt ausgelöst/getriggert hat – wie in etwa die Zeitqualität und die Gesamtstimmung in den nächsten folgenden 5 Jahren sein dürfte.
WAS ist eigentlich genau die BEDEUTUNG eines disharmonsichen URANUS-PLUTO Aspektes, mögen sich einige geneigte Leser fragen?…
Die DISHARMONISCHEN Aspekte zwischen URANUS und PLUTO finden nicht all zu oft statt. – Im DURCHSCHNITT zw. 25 – 40 Jahren. Man kann sie deshalb nach meiner Meinung auch als “Generationsaspekte” bezeichnen – und es ist wohl besser wenn sie in einem menschlichen Leben nur EINMAL vorkommen. - Die HARMONISCHEN Aspekte zw. URANUS und PLUTO kommen auch selten vor, sind aber eben VIEL “genießbarer” als die disharmonischen – leider kommen sie auch nur ca. EINMAL in einer menschlichen Lebenszeit vor…. zum letzten mal hatten wir in den 1990-Jahren einen solchen Aspekt am Himmel. Es handelte sich um einen 60° – Aspekt und er manifestierte sich von ca. 1992 – 1999 und war zu einem Grossteil - unter anderem - für die super florierende Wirtschaft in jener Zeit verantwortlich. Den nöchsten HARMONISCHEN Uranus-Pluto-Aspekt werden wir übrigens von ca. 2024 – 2029 haben….  - Aber eben: ZUERST müssen wir nun durch den disharmonsichen 90 – Aspekt durch, welcher im MOMENT voll am wirken ist…. er begann ca. Mitte 2008 und endet erst ca. 2016. Bis dahin sind es noch gute 5 Jahre…
WAS zeigt nun ein disharmonsicher Aspekt zwischen diesen zwei Planeten an? 
  • URANUS ist das Prinzip des NEUEN, des ANDEREN, der VERÄNDERUNG, des PLÖTZLICHEN und UNERWATETEN. Auch UNABHÄNGIGKEIT und FREIHEIT gehört dazu, ebenso wie eine gewisse SPRUNGHAFTIGKEIT und UNBERECHENBARKEIT. REBELLIONEN und REVOLUTIONEN, EIGENARTEN und “SCHRULLEN”, sowie STRESS und UNRUHE gehören auch dazu. Uranus ist auch der Planet der ERFINDUNGEN, wie auch der UNFÄLLE und KATASTROPHEN. (Uranus ist ein sehr aktiver und dynamischer Planet)
  • PLUTO hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Uranus, da auch er eine Neigung zu Veränderungen hat, allerdings weniger plötzlich dafür aber tiefer – mehr im Sinne von langandauernden WANDLUNGEN. Pluto ist aber auch (sehr) machthungrig und dominant… MACHT und BEEINFLUSSUNG der MASSEN. EHRGEIZ und MANIPULATION. WANDLUNG und SUBVERSION, sowie PROPAGANDA und FANATISMUS werden durch ihn angezeigt. Ebenfalls auch das KOLLEKTIV und deshalb auch die Beziehung zur "Breiten Masse". (Auch Pluto hat eine Neigung zu dramatischen Ereignissen und deshalb kommt es ebenfalls wie bei Uranus nicht selten zu Katastrophen, wobei es sich bei ihm weniger um NATURkatastrophen handelt, sondern eher von Menschenhand verursachte -zB TSCHERNOBYL...)
Kommen nun die zwei Planeten per Aspekt zusammen kommt es oft zu TRANSFORMATIONEN – sprich Sturz des ALTEN und Aufbau des NEUEN. Viele Neuerungen sind angezeigt. (Revolutionen, Rebellionen, Reformation, aber auch etliche technische Erfindungen) Radikale Erfindungen, Sensationelle Entdeckungen. Große Energie und Schaffenskraft. Unermüdlicher Einsatz und pionierartige Unternehmungen die an Waghalsigkeit grenzen.
Der UNTERSCHIED zwischen den harmonischen und den disharmonischen Aspekten zwischen Uranus und Pluto ist folgender: Bei den Winkel/Aspekten von 0°, 90° und 180° finden jene "unfreiwilliger" statt, sprich die Veränderungen stossen zT auf heftigen WIDERSTAND. - Dies kann zu heftigen TURBULENZEN führen, die von vielen als eher unangenehm empfunden wird und man oft nicht weiss "wie es als nächstes weitergeht"... ("vorübergehende Ratlosigkeit")

Kommentare:

  1. Bleibt die Frage, ob über die laufenden Planetenstellungen auch mal etwas POSITIVES berichtet werden kann? Oder sind wir tatsächlich bei so etwas wie Weltuntergangsstimmung angekommen?

    AntwortenLöschen
  2. JA - diese Frage bleibt offen... aber wenn ich deine Frage mit einer Gegenfrage beantworten darf: WAS wäre denn nach DEINEM Empfinden so positives zu berichten? (Weltuntergang? Um Himmels Willen... DEN verschieb ich gerne ins Jahr 18'888 oder so - schliesslich bin ich nicht bei den Zeugen Jehovas... PS: Ich glaub auch nicht dass irgendwas am 21.12.2012 passiert... auch nicht was schlimmes oder weltuntergangmässiges !) ;)

    AntwortenLöschen