Mittwoch, 13. März 2013

Astrosuppen-News für den März 2013: und WAS ist mit VENUS und JUPITER???


WAS ist mit VENUS und JUPITER?



Imaginärer Fragesteller (IF) an den Chef der Astrosuppen-Küche:

'Und was ist eigentlich mit der lieblich-harmonischen VENUS und dem glücklich-erfolgreichen JUPITER los - im März 2013? (bzw. in dieser ganzen 'heißen Phase' bis Ende Mai?) - Machen die denn nix? - Sind die denn am pennen, oder was??'

- Eine gute Frage liebe/r Frau/Herr IF...

Indeed a very good question! - Doch, doch - die bewegen sich ja auch, und deshalb werden sie auch von Einfluss sein - die Frage ist bloß ob sie die negativen Tendenzen ausglätten oder gar verhindern können... 
 
So war z.B. im August 2011 – als der ‘Black August’ an den Finanz-Märkten wütete und es in London/UK zu heftigen Pöbeleien und Ausschreitungen kam gar eine SONNE-VENUS am Himmel am werken… - aber GEWIRKT hat sie weniger! 
– Aus zwei Gründen: 1) die spannungsreiche MARS-Uranus-Pluto Verbindung war DOMINANTER und 2) war auch die üblicherweise sehr günstige und harmonisch-liebliche SONNE-VENUS Konjunktion im 45° und 135° Aspekt zu ebenjener ‘ungünstigen’ Mars-Uranus-Pluto Verbindung…

Kurzum und schmerzlos: die sehr günstige und wohltätige Sonne-Venus Konjunktion wurde durch die ziemlich ungünstige und gewalttätige Mars-Uranus-Pluto Aspektierung ‘abgewürgt’ und ‘überstrahlt’! 
 
und GENAU SO könnte es auch dieses Mal kommen…

Doch dazu bald mehr!
(Es bleibt spannend!!!…) 



Mit himmlischen Grüßen aus der Chefetage der Astrosuppen-Küche!



Kommentare:

  1. Ich glaube die haben sehr wohl gewirkt, tatsächlich mögen die Spannungsaspekte diese zurückgedrängt haben. Dennoch, es kann bei spannenden Spannungsaspekten von Mars, Saturn, Uranus und Pluto ja auch alles noch viel schlimmer kommen. Die Glücksplaneten wirken quasi wie die Sonnencrème für die Haut, auch wenn man Lotion drauf hat, man kann sich, nach einer gewissen Sonnenexposition sehr wohl trotzdem einen Sonnenbrand holen. Dieser wäre aber wohl einiges ärger gekommen, wäre man dieselbe Zeit ohne diesen Schutz an der Sonne gesessen. Just my two cents

    AntwortenLöschen
  2. Hilo Kassandro!

    Nunja - ich habe auch nicht geschrieben dass der Einfluss der SONNE-VENUS Konjunktion damals im AUGUST 2011 total zu 100% vernichtet war - aber wohl schon etwa zu 90%. ;)

    Und das hat man ja an all den negativen Ereignissen die es damals gab GEMERKT - was NÜTZT dann noch diese liebliche VENUS-Konjunktion, wenn sie nur noch einen Einfluss von 10% hat? (Zur Auffrischung und Erinnerung - please check my posts from AUGUST 2011!...)

    (Wirkt übrigens auch bei Menschen - der Einfluss der DOMINANZ: zB. bei einem gewissen Herr HITLER... DER hatte nämlich eine lieblich-glückliche MOND-JUPITER Konjunktion und die harmonische VENUS im 7.Haus und hatte einen 'ausgeglichenen' WAAGE-Aszendenten! Seine SONNE stand sogar ebenfalls im 7.Haus im weiten - aber zunehmenden! - TRIGON zu seiner MOND-JUPITER Konjunktion...

    - DOCH wenn man EN DETAIL hinschaut sieht man AUCH dass die VENUS in KONJUNKTION zum MARS im 7. Haus steht und dazu noch im beide im Quadrat/90° Winkel zum SATURN. Somit hat der NEGATIV gestellte MARS das günstige 'überstrahlt'...)
    (Auch steht die Sonne und Merkur in weiter Opposition zu seinem URANUS, der nicht weit von seinem Aszendenten entfernt steht...)

    Mit bestem Dank und Cheerio!

    Shah Tibor Bugetty - Chief of the Astrosoup-Kitchen!


    AntwortenLöschen